Danke für die offene Tür (gb)

Liebe Geschwister
Vor ein paar Tagen habe ich auf eure Nummer gewählt. Mein Anliegen war – ich will im Plan Gottes sein, tun was ihm gefällt. Das Gebet von einem Bruder war sehr heilsam. Er hat mein ganzes Leben durchgebetet und mir zuletzt ans Herz gelegt, möglichst viel Gemeinschaft mit dem Herrn zu haben. Dann fragt er mich noch: “Hast du einen Eindruck?” Normalerweise werde ich fast erschlagen von vielen Gedanken, Bildern und Eindrücken. Dieses Mal war einfach nur Stille. Ich verneine und bedanke mich noch für die offene Tür, wofür ich mich gleich hinterher schalt. Weil es sich fast so anhörte, als würde ich jetzt regelmäßig anrufen um mich trösten und meine Seele streicheln zu lassen. Doch dann fällt mir ein, auch wir sollen die Tür hoch und das Tor weit machen. Wir dürfen mit Jesus zur rechten Gottes des Vaters sitzen. Er hat für uns diese Tür geöffnet. Wir kommen nicht mehr ins Gericht, weil wir vom Tode zum Leben hinübergegangen sind. Gott hat durch Jesus alles mit sich versöhnt. Später habe ich die Osterkraftpredigt von Martin angehört und gemerkt, das ist genau was ich doch schon seit Jahrzehnten erleben darf und heute ganz neu. Durch diese Kraft von Ostern dürfen wir leben und das Licht von Jesus wird von den Menschen um uns herum gesehen, ob wie das merken oder nicht. Auch wenn Menschen kritisch sind – bleibt JESUS Fakt. Der Friede Gottes der höher ist als alle Vernunft hält an und kann mir niemand nehmen. Jesus mein Anwalt spricht mich von jeder Anklage frei. Er hat sein Leben hingegeben für unsere Länder, Regierungen, unsere Gemeinden, Familien, für ALLE- so will auch ich meinen Leib hingeben als dieses lebendige Opfer (das sage ich nicht so leicht dahin) – in all meinen Beziehungen. Durch deine Striemen haben wir den Sieg und sind geheilt und befreit von jedem Fluch und jeder Krankheit.
Jesus du bist wahrhaftig auferstanden!
Halleluja!

Marie-Therese S.